Waren die nun hinter oder vor der Mauer?


›grenzwertig‹ ist ein Buch aus Bildern, die im Fach Kunst an der Winfriedschule in Fulda entstanden sind. 2009, 20 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung, ging der Kunstlehrer Werner Döppner mit seinen Schüler/innen nach Point Alpha, dem ehemaligen US-Beobachtungsposten zwischen Hessen und Thüringen. In Malerei, Zeichnung und Fotografie näherten sich die jungen Menschen der innerdeutschen Trennung - einer Vergangenheit, welche sie selbst nur von den Alten her kennen.

1. Platz
beim Karl-Miescher-Preis 2010 für Farbe in der Ausbildung des Deutschen Farbenzentrums.



1 Buch — 1.500 Arbeiten

Zeichnungen, Texte, Fotografien, Übermalungen, Acryltafeln … In einer hessischen Turnhalle breiteten wir die Mappen aus und legten Gedanke zu Gedanke, Farbe zu Farbe, groß zu klein. Bald entwickelten sich bei der Auswahl formale Analogien und thematische Mikrodramaturgien. Am Ende eines schönen Wochenendes hatten sich die Texte und Bilder zu einer lesbaren Buchstruktur verknüpft: 204 Repros, 192 Seiten, 1 Buch.





Die Arbeiten stammen von Schüler/innen der 5. bis 13. Klassenstufe.



















letzte Änderung: 25.11.2016 | anmelden