Zwei Sprachen leben

Eine Initiative zur Pflege der Sorbischen Sprache in der Lausitz


Plakate und Flyer rufen die Lausitzer Kommunen zum Wettbewerb ›Sprachenfreundliche Kommune‹ auf. Gesucht werden beispielhafte Orte, die sich an öffentlichen Schnittstellen wie Straßenschildern, Formularen etc. ganz selbstverständlich als zweisprachiger Kulturraum zeigen.

Zum Lohn, zum Dank und als Ansporn für die Pflege der Sorbischen Sprache werden die ›Sprachenfreundlichsten Kommunen‹ mit Urkunden und einer Plakette am Rathaus geehrt.


Die ›Sprachenfreundlichen Kommunen‹ in der Lausitz wurden 2005 zum ersten Mal gekürt. 2011 fand die Aktion erneut statt.















letzte Änderung: 25.11.2016 | anmelden